Testzentrum Sperenberg

Quarantäne und Freitestung

Wir möchten mit diesem Beitrag zum Thema Quarantäne und Freitestung versuchen etwas Klarheit zu schaffen.Für Personen, bei denen eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mittels positivem PCR-Test nachgewiesen wurde, wird eine Isolierung angeordnet. Beim Bund-Länder-Treffen am 7. Januar 2022 wurden folgende Regelungen für die Dauer der häuslichen Isolierung festgelegt:

  • 10 Tage Isolierung ohne abschließenden Test.
  • 7 Tage Isolierung mit abschließendem Test: Wenn zuvor mindestens 48 Stunden Symptomfrei
  • Schülerinnen und Schüler sowie Kinder (z.B. in Schule, Kita, Hort) gilt: Isolation (nach Infektion): Mit Antigentest: Entlassung nach 7 Tagen. Ohne Testung: Entlassung nach 10 Tagen.Quarantäne
  • (von Kontaktpersonen): 5 Tage bei anschließender Testung mit zertifiziertem Antigen-Schnelltest
  • Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe gilt: Isolation (nach Infektion): Entlassung nach 7 Tagen mit obligatorischer PCR-Testung und wenn zuvor mindestens 48 Stunden symptomfrei.
  • Quarantäne (von Kontaktpersonen): Mit Testung (PCR- oder Antigen-Schnelltest): Entlassung nach 7
  • Ohne Testung: Entlassung nach 10 Tagen.Wenn 48 Std. Symptomfreiheit bestand, kann die Isolierung mit einen zertifizierten Antigen-Test beendet werden, für den die Probenabnahme frühestens an Tag 7 erfolgtTagen

Der Nachweis durch einen Leistungserbringer, beispielsweise ein Testzentrum oder eine Arztpraxis, ist hierfür erforderlich.Die Isolierung beginnt am Datum des Auftretens der Symptome. Bei asymptomatisch Infizierten, das heißt bei Infizierten, die keine Krankheitszeichen entwickeln, wird ab dem Tag der Abnahme des positiven Tests gezählt.

Wie kann ich nachweisen, dass ich von einer Covid-19-Infektion genesen bin?

Gemäß § 2 Nr. 4 und 5 COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV) können als Genesenen-Nachweise nachfolgend aufgeführte Dokumente hierfür jeweils alternativ genutzt werden:

der Nachweis eines positiven PCR-Testergebnisses über die beauftragten Laboratorien oder ein ärztliches Attest mit Datum des positiven PCR-Testes oder ein vom Gesundheitsamt des Landkreises Teltow-Fläming ausgestellter „Genesenen-Nachweis“.

Die Bescheinigung gilt ab dem 29. Tag nach dem PCR-Testdatum und bis maximal 90 Tage nach dem PCR-Testdatum.(Grundlage: Robert-Koch-Institut, gültig seit 15.01.2022).

Wer einen Nachweis vom Gesundheitsamt benötigt, kann das per E-Mail oder per Post beantragen:

E-Mail: gesundheitsamt@teltow-flaeming.de

Postanschrift: Landkreis Teltow-Fläming, Gesundheitsamt, Am Nuthefließ 2, 14943 Luckenwalde.

Benötigt werden folgende Angaben: Name, Vorname Geburtsdatum Anschrift.Das Gesundheitsamt ist bemüht, die Nachweise so schnell wie möglich auszustellen, trotzdem kann die Bearbeitung einige Tage dauern.

Wie bekomme ich ein digitales COVID-19-Genesenenzertifikat?

s

Seit dem 24. August 2021 können Apotheken auch COVID-19-Genesenenzertifikate ausstellen und abrechnen. Welche Nachweise müssen in der Apotheke vorgelegt werden?

Genesene müssen ihren Personalausweis oder ein anderes gültiges Ausweisdokument mit Lichtbild und den Nachweis eines positiven PCR-Tests, der maximal 180 Tage zurückliegen darf, vorlegen.

Als Nachweis können folgende Dokumente genutzt werden:

  • PCR-Befund eines Labors PCR-Befund einer Ärztin/eines Arztes
  • PCR-Befund einer Teststelle bzw. eines Testzentrums
  • ärztliches Attest (sofern diese Angaben zu Testart (PCR) und Testdatum enthält) die Absonderungsbescheinigung (sofern diese Angaben zu Testart (PCR) und Testdatum enthält)
  • weitere Bescheinigungen von Behörden (sofern diese Angaben zu Testart (PCR) und Testdatum enthalten)